Was ist eigentlich Swingolf?

Swingolf ist eine einfache Spielform des Golfes. Auf rustikalem Gelände wird mit nur einem Schläger und einem Gummiball der Parcours bewältigt.

Nach einer Einführung von etwa 15 bis 20 Minuten erhält man beim Swingolf die „Platzreife“ und darf zu spielen beginnen.

Die Anlage in Bergrade passt sich dem Gelände der eiszeitlich geprägten Region an. Auf den 18 Bahnen, die zwischen 76 und 272 m lang sind, wird durch zum Teil große Höhenunterschiede, bis zu 15 m auf einer Bahn, den Spielern viel Geschick abverlangt. Aber auch längere, ebene Bahnen findet man hier, bei denen man einfach mal draufdreschen kann.

Vorteile gegenüber dem richtigem Golf?

  • Keine eigene Ausrüstung erforderlich, alles kann geliehen werden
  • Kein langer Platzreifekurs, nur eine kurze Einweisung dann geht es auf den Platz zum Spielen
  • Keine Clubmitgliedschaft oder Kleiderordnung. Jeder ist willkommen, ob in Flipp-Flopps oder Gummistiefeln, und allem was dazwischen liegt, nur der Witterung entsprechend
  • Swingolf ist ein Sportspiel für jedermann zwischen 8 und 99 Jahren Alter, einfach vorbeikommen und Anfangen zu spielen - das ist das Ziel dieser Freizeitanlage. Gespielt werden kann allein, mit dem Verein, Betrieb, Familie oder als Kindergeburtstag, alles ist möglich
  • Durch die vielen Unterschiede zum klassischen Golf ist Swingolf deutlich günstiger und schneller erlernbar, so kann es jeder ausprobieren

Für einen reibungslosen Ablauf bitten wir Gruppen ab 6 Personen sich rechtzeitig anzumelden.

Schlägerausgabe bis ca. 2 Stunden vor Dämmerung, spätestens 18:00 Uhr. Gespielt werden kann bis zur Dämmerung.

Der Verzehr selber mitgebrachter Speisen und Getränke ist nicht gestattet. Hunde sind auf dem Swingolf-Platz nicht erlaubt.